Lädt...

video Hagel - Wie man Gebäude davor schützt Beliebt

Von 382 Downloads

Hagelschläge sind zwar kurz und regional begrenzt, aber deren Einschlagskraft ist immens und kann auch zu erheblichen Schäden an Häusern führen. In München z. B. dauerte der Hagelschlag 1984 nur knappe 30 Minuten, der verursachte Schaden belief sich insgesamt auf über 1,5 Milliarden Euro und mehrere hundert Menschen wundern schwer verletzt. Ein weiterer Hagelsturm von gerade mal 20 Minuten verursachte 2013 in Baden-Württemberg, speziell in Reutlingen, und Bayern einen Gesamtschaden von 3,6 Millionen Euro.

Warum können Hagelstürme so einen großen Schaden anrichten? Ein Hagelkorn kann einen Durchmesser von bis zu 10 Zentimeter erreichen und prallt mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h--Kilometer pro Stunde auf die Erde. Die Einschlagkraft ist daher enorm. Der richtige Schutz für Menschen sind vor Hagel entsprechend geschützte Häuser. Auf was beim Hausbau zu achten ist, erklärt Ihnen dieser Film: „Hagel – Wie man Gebäude davor schützt“

Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

GG112

Gefahrenabwehrzentrum

Wilhelm-Seipp-Straße 4

D-64521 Groß-Gerau

Telefon: +49 6152 989-902

Fax: +49 6152 989-888

Leiter der Feuerwehren